Notice: Undefined property: YjsgCheckBrowser::$Name in /var/www/web1479/html/templates/businessreport/yjsgcore/yjsg_core.php on line 338

Notice: Undefined property: YjsgCheckBrowser::$Name in /var/www/web1479/html/templates/businessreport/yjsgcore/yjsg_core.php on line 341

Notice: Undefined property: YjsgCheckBrowser::$Name in /var/www/web1479/html/templates/businessreport/yjsgcore/yjsg_head.php on line 213
Regensburger HTC - Lacrosse: Der sensationelle Hinrundenabschluss der SG Regensburg/Bayreuth

Lacrosse: Der sensationelle Hinrundenabschluss der SG Regensburg/Bayreuth

06 Dez,2018

Kampfgeist, Spannung und grandiose Fan-Unterstützung gab es letzten Samstag auf unserem Heimrasen zu erleben!

Vor einer Woche konnten Bears und Rhinos zum letzten Mal in dieser Herbstsaison zeigen, was in ihnen steckt – zum einen gegen die SG Erlangen/ Nürnberg und zum anderen den HLC Rot-Weiss München B.

Bei abnehmenden Nieselregen und eisigen Temperaturen startete das erste Spiel gegen Erlangen/ Nürnberg. Die Heimmannschaft fand anfangs gut ins Spiel, jedoch gestaltete sich der weitere Spielverlauf im zweiten Viertel etwas schleppend. Aus der 2:0 Führung wurde kurz nach der Halbzeit ein 2:3 Rückstand bei 2 Toren innerhalb nur einer Minute für die Gäste. Die Brhinos nahmen das jedoch als Ansporn, sodass es nach dem dritten quarter 4:3 stand. Im letzten Viertel zündeten die Damen in Weiß dann richtig auf, 3 weitere Tore bei nur einem Gegentor führten zu einem verdienten Endstand von 7:4.

Das zweite Spiel gegen München B startete gleich mit Höchstgeschwindigkeit! Das hohe Tempo verlangte Regensburg/Bayreuth von Beginn an alles ab. Sämtliche Energien wurden mobilisiert und so fiel nach 6 Minuten das viel bejubelte 1:0. Nach 6 weiteren hart umkämpften Minuten folgten jedoch zwei Gegentreffer für München. Im zweitem quarter spielte die SG befreiter und das konzentrierte Spiel der attack wurde gleich mit 3 Toren belohnt, bei nur einem Gegentreffer der Gegner! So stand es zur Halbzeit 4:3.

Mit diesem Tor Vorsprung ging es hoch motiviert in die zweite Halbzeit. Der folgende Schlagabtausch war an Spannung kaum zu überbieten. Immer wenn die Heimmannschaft einen Führungstreffer heraus spielte, glichen die Gäste wenig später aus. Mit dem letzten Ausgleich 7 Minuten vor Schluss wurde es noch spannendender, noch dazu sorgte eine gelbe Karte kurz zuvor dafür, dass die Brihnos 2 Minuten lang in Unterzahl der starken Münchner attack die Stirn bieten mussten. Erst kurz vor Schluss gelang es endlich den Ball zu erobern. Es reichte nicht mehr für einen Führungstreffen, doch die defense, die an diesem Tag wie eine Wand gestanden hatte, hatte großes geleistet! Mit Mannschaftszusammenhalt und Kampfgeist konnte das Unentschieden gehalten werden, sodass das Spiel nach 60 Minuten unentschieden mit 7:7 ausging.

Fazit: Dass München nach unserem zweiten Tor (2:2, 24.min) nicht mehr in Führung gehen konnte ist ein beeindruckender Beweis dafür, dass schönes Zusammenspiel im Team die zum Teil technische Unterlegenheit problemlos ausgleichen kann!

Nun heisst es regenerieren und über den Winter fleißig weiter trainieren, bis es im Januar mit der Hallenliga und ab März mit der Rückrunde weitergeht!
Gelesen 36 mal Letzte Änderung am 06 Dez,2018
Mehr in dieser Kategorie: « Lacrosse: Sieg in Erlangen